Festauftakt in Beckum: Christian Daake Jungschützenkönig



Festauftakt in Beckum: Christian Daake Jungschützenkönig



Nach einem zähen Schießen stand nach 337 Schuss am Samstag der neue Jungschützenkönig in Beckum fest.

28 junge Schützen um ihren Vorsitzenden Jan-Paul Bathe nahmen den Kampf mit dem Vogel auf, der als Jägermeisterflasche gebaut worden war – und dies am ersten Abend des Schützenfestes. Ihr eigenes Jungschützenfest fand ohne Schießen statt, weil bis dahin die Vogelstange nicht abgenommen worden war. Nun aber lagen alle Genehmigungen vor. Nach zwei Stunden und 52 Minuten jubelte dann der 25-jährige Wirtschaftsingenieur-Student Christian Daake.

Seit vier Jahren hatte er sich bemüht, Jungschützenkönig zu werden. Jetzt, im letzten Jahr als Jungschütze, wurde sein Traum Wirklichkeit. Vorher schoss Florian Oest die Dose und die Melone mit einem Schuss, dem 83., ab. Nach dem 167. Schuss kam der rechte Flügel auf sein Konto. Robin Dunker traf die Krone (161. Schuss), Christian Daake den linken Flügel (221. Schuss).

Dass dann noch mehr als 100 Schuss erforderlich waren, um den Rumpf abzuschießen, war von den Jungschützen nicht beabsichtigt. „Etwa 100 Schuss hält der Vogel aus“, hatte Jungschützen-Vorsitzender Jan-Paul Bathe zuvor noch prognostiziert. Und sie bemühten sich wirklich: Schießpausen fanden nicht statt.

Bei bestem Wetter verfolgten die Festbesucher den Kampf um die Regentschaft. Für die Unterhaltung sorgten der Musikzug Drolshagen und der Spielmannszug Müschede. Doch es dämmerte bereits, als der Rest aus dem Kugelfang fiel. Nach der Proklamation von Brudermeister Markus Baumeister fand das Fest dann in der Schützenhalle seine Fortsetzung.

Begonnen hat das Beckumer Schützenfest mit dem Abholen des Königspaares Jens Lindemann und Corinna Bauerdick. Präses Pastor Wilhelm Grothe stimmte die St.-Hubertus-Schützen in der St.-Nikolaus-Kirche auf drei Festtage ein. Als Gäste des Kreisschützenbundes Arnsberg waren der Balver Amtsobert Raimund Vedder-Stute und der Amtsoberst Freienohl Siegfried Richter gekommen.

Vor dem Schießen folgte der Große Zapfenstreich auf dem Schulhof und danach sorgte die Tanzband Friends on Fire für Stimmung. Kürzer als in den vergangenen Jahren war am Sonntag der Musikverein Beckum beim Frühschoppen im Einsatz, denn viele Schützen waren im Hofstaat von Jens Lindemann und Corinna Bauerdick und mussten sich auf den Festzug vorbereiten.

Schließlich wurde an die Jubelkönigspaare erinnert: Wilhelm Dunker und Eva Klute (1958), Engelbert Bathe und Anneliese Frohne (1968), Gerhard Goeke und Heidi Gloddeck (1978) und Heinz-Bernd Westig und Konny Westig (1993). Höhepunkt des heutigen Montags ist das Vogelschießen ab 10 Uhr.

(Quelle: come-on.de, 01.07.2018, Julius Kolossa)

 









Veröffentlicht am:
08:34:24 02.07.2018 von Administrator